Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Preisanzeige bei Übschreitung des Schwellenwertes/verschiedene Mehrwertsteuersätze

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Preisanzeige bei Übschreitung des Schwellenwertes/verschiedene Mehrwertsteuersätze

    Hallo,

    wir sind in Österreich steuerpflichtig wegen Übeschreitung des Schwellenwertes. Das lässt sich im Shop auch entsprechend hinterlegen.

    Das Problem ist allerdings, dass dem österreichischen Kunden erst im Warenkorb (nach Eingabe der Lieferadresse) mitgeteilt wird, dass sich der Preis wegen der höheren Mehwertsteuer verändert. Dies verstößt laut der IT-Recht Kanzlei allerdings gegen die Preisangabenverordung:
    4. Preisanpassung im Bestellvorgang
    Keine Option ist eine spätere Anpassung der Brutto-Endpreise, die erst im Laufe des Bestellvorgangs erfolgt. Zwar wäre es denkbar, dass für alle Kunden zunächst etwa die Brutto-Endpreise mit dem deutschen Mehrwertsteuersatz angezeigt werden, die dann individuell an die veränderten Gegebenheiten angepasst werden, sobald der Kunde den Bestellvorgang in Gang gesetzt und seine Lieferadresse samt Bestimmungsland angegeben hat. Doch würde dies gegen die Vorgaben der Preisangabenverordnung verstoßen, da diese verlangt, dass die Brutto-Endpreise bereits vor Einleitung des Bestellprozesses korrekt angezeigt werden
    .

    Quelle: https://www.it-recht-kanzlei.de/mehr...rungen-eu.html

    Wir würden daher lieber auf den kleinen Teil der Marge verzichten und für Östrreich den identischen Bruttopreis verlangen wie in Deutschland.Dies würde dann der Variante 1 im verlinkten IT-Rech Schreiben entsprechen.

    Frage: wie kann ich das entsprechend umsetzen??

    Vielen Dank


    Zuletzt geändert von Cat04; 14.03.2019, 13:22. Grund: .
    Werkzeug-Shop
    Arzttaschen-Shop

    Provider: Strato - Shop: Enterprise

  • #2
    Dazu gibt es einige Beiträge im Forum. Die einzige rechtlich sichere Option ist, den Bruttopreis mit den deutschen MWSt zu berechnen. Dein WaWi wird dann die österreichischen MWSt aus dem Bruttobetrag herausrechnen.

    Denn solltest Du die abweichenden MWSt für Österreich aktivieren, verstösst Du gegen die neue EU Richtlinie. Sie besagt, dass Du die Preise nicht nach Herkunfstland unterschiedlich gestalten darfst.
    Unterschiedliche Versandkosten ja, aber unterschiedliche Bruttopreise nein. Es sei denn, die Artikel unterliegen anderen übergeordneten nationalen Gestzen wie Preisbindung, Verbrauchssteuer etc.
    Lok

    Kommentar


    • #3
      Ich danke herzlich für die Infos. Wir werden die österreichische Steuer dann erst bei der Rechnungsstellung im eigenen Wawi, wie von Dir empfohlen, berechnen.

      Schade allerdings, dass hier kein rechtskonformes System angeboten wird. Nicht jeder arbeitet zusätzlich mit eigener Wawi.
      Werkzeug-Shop
      Arzttaschen-Shop

      Provider: Strato - Shop: Enterprise

      Kommentar

      Lädt...
      X